Auszeichnung erfolgreicher Studienanfänger der Hochschule Niederrhein

19.10.2017

Lothar Hoheisel, Geschäftsführer der ITZ Medicom, zeichnet erfolgreiche Studienstarter am Fachbereich Elektrotechnik und Informatik im Namen des VDE aus. 

 

 

 

hier geht es zum Artikel der Hochschule Niederrhein:

 

VDE zeichnet erfolgreiche Studienstarter am Fachbereich Elektrotechnik und Informatik aus

 

Krefeld, 10. Oktober. Bereits zum 35. Mal verlieh der Verband der Elektrotechnik, Elektronik und  Informationstechnik (VDE) Preise an Studierende des Fachbereichs Elektrotechnik und Informatik der Hochschule Niederrhein. Der VDE-Studienpreis richtet sich an Studienanfänger. Ausgezeichnet werden Studierende, die in den Klausuren der ersten zwei Semester besonders gute Ergebnisse erzielt haben. Mit jeweils 500 Euro Preisgeld wurden Benedikt Wichmann (Bachelor Elektrotechnik), Florian Diepers (Bachelor Elektrotechnik, dual), Johannes Salmen (Bachelor Informatik) und Yvonne Danker (Bachelor Informatik, dual) ausgezeichnet.

 

Die Preisverleihung fand im Rahmen der Einführungsveranstaltung der Erstsemester statt. „Der Preis soll die Studienstarter motivieren und zeigen, dass gute Leistungen nicht erst am Ende des Studiums honoriert werden. Deswegen vergeben wir den Preis während der Erstsemestereinführung, im Publikum sitzen dann die potentiellen Preisträger von morgen“, sagt Lothar Hoheisel, Beiratsmitglied des VDE Niederrhein.

 

Mit dem Preis möchte der VDE hervorragende Leistungen auf technisch-wissenschaftlichem Gebiet anerkennen, den Nachwuchs motivieren und ein Zeichen für die gesellschaftliche Bedeutung von Ingenieuren und ihrer Arbeit setzen.

 

Pressekontakt: Judith Jakob, Referat Hochschulkommunikation der Hochschule Niederrhein: Tel.: 02151 822 3611; E-Mail: judith.jakob@hs-niederrhein.de

Von links: Karsten Simon und Florian Schubert vom VDE Niederrhein, die erfolgreichen Starter und Preisträger Benedikt Wichmann, Yvonne Danker, Johannes Salmen und Florian Diepers sowie Lothar Hoheisel und Stefan Kalivoda vom VDE Niederrhein.

Autorin: Judith Jakob