Neu: Modul Hyper.DIP

Der Willicher IT-Medizinproduktehersteller ITZ Medicom hat für sein Klinik-PACS Hyper.PACS das neuartige Modul Hyper.DIP entwickelt.

Hyper.DIP in Aktion

 

Mit Hyper.DIP (DIP=Desktop-Integration-Programm) wird der Workflow beim Aufruf der Röntgenbilder aus dem KIS oder einem anderen Informationssystem in der Klinik erheblich beschleunigt und vereinfacht. Die hohen Schnittstellen-Kosten des KIS-Herstellers können mit Hyper.DIP entfallen.

Selbst der Bildaufruf aus einem Arztbrief auf Station heraus ist problemlos in einer Sekunde möglich.

 

Hyper.DIP-3

 

Nähere Informationen zu diesem Programm erhalten Sie direkt vom Hersteller ITZ Medicom unter +49 2154 497960.